Suche:  
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Empfehlungen

Von hier bis zum Anfang

Das beschauliche Cape Haven steht Kopf, denn nach 30 Jahren kehrt der verurteilte Mörder Vincent King in das Haus seiner Kindheit zurück. Sein Kumpel, der Polizist Walk, steht weiter an seiner Seite. Doch schon nach kurzer Zeit wird dieser zum Haus von Star Radley gerufen, wo er seinen blutverschmierten Freund antrifft. Hat dieser, nachdem er vor 30 Jahren den Tod von Stars Schwester Sissy verschuldet hat, wieder zugeschlagen? - Mit seinem emotional packenden Roman balanciert C. Whitaker auf dem Grat zwischen Familiensaga und Krimi. Denn obwohl das Buch der Grundanlage nach wie ein Krimi klingt, steht doch das Schicksal der beiden Kinder von Star, Duchess (13) und Robin (5), im Mittelpunkt. Einfühlsam beschreibt Whitaker ihr Schicksal und zeigt, wie Fügung und Zufälle zu den aktuellen Entwicklungen in Cape Haven geführt haben. Dabei inszeniert Whitaker seine Schauplätze, unterstützt durch das Cover, mit großer Wucht und legt ein spannend und überzeugend erzähltes Buch vor.

Drei Frauen, vier Leben

Friederike, Jule und Alexandra nehmen Maries "Witwe", die liebenswürdige Hanna, als Vierte in ihrem Bund auf. Alexandra kehrt München den Rücken und zieht wieder nach Norddeutschland in die Villa am See. Von Hannas Bitte, Maries Biografie zu schreiben, ist sie etwas überrumpelt, beginnt dann aber, Papiere, Fotos und Tagebücher zu sichten, die seit Jahrzehnten in der Villa lagern. Sie entdeckt eine To-do-Liste von Marie, auf der u.a. "Friederikes Vater finden" und "Hanna mit ihrem Bruder versöhnen" steht, zwei Punkte, die Marie nicht mehr erledigen konnte. Jule und ihr Freund Torge fahren auf der Suche nach dem verschollenen Bruder nach Dänemark, wo sie wunderbare Menschen kennenlernen. Friederikes Erzeuger ist ungleich schwieriger aufzuspüren und erfordert Alexandras detektivisches Gespür. Jule wird von der Nachricht überrascht, dass ihre Tochter Pia mitten im Studium ein Kind erwartet; doch lösungsorientierte Frauen öffnen Türen ... 

Mittagspause auf dem Mekong

Die Autorinnen Kristin Haug und Verena Töpper sind bekannte und vielgelesene Kolumnistinnen von "Spiegel".de. In diesem Werk werden ihre redaktionell aufgearbeiteten Interviews mit erfolgreichen Auswanderern in Printform zugänglich gemacht. Auch einige bisher nicht veröffentliche Erfahrungsberichte sind dabei und geben dem Buch dadurch einen Mehrwert gegenüber der Online-Veröffentlichung. Insgesamt sind es 35 Erfahrungsberichte. Die Einzelfälle sind gegliedert nach der Motivation des Auswanderns: Liebesbeziehung im Ausland, positiver Eindruck während eines Urlaubsaufenthaltes, durch den Job dorthin verschlagen und zuletzt die Weltenpendler. Sinnvoll erweitert werden die Berichte um generelle Überlegungen, Tipps und Expertenratschläge. Ein Selbsttest am Ende rundet den Band ab. 

Honest Thief

"Als sich der berüchtigte Bankräuber Tom Hals über Kopf in Annie verliebt, möchte er seinen riskanten Job endgültig an den Nagel hängen. Er beschließt, sich dem FBI zu stellen, um für sich einen Deal zu verhandeln: er bietet die Rückgabe seiner neun Millionen Dollar Beute gegen eine saubere Weste und Straffreiheit an. Beim FBI glaubt man nach Toms Kontaktaufnahme zunächst, dass man ihnen einen Streich spielen will. Anstatt erfahrener Kollegen, werden die jungen Agenten Nivens und Hall mit dem Fall beauftragt. Als diese herausfinden, dass es sich bei dem Anrufer tatsächlich um den langjährig gesuchten, Meisterdieb Tom handelt, können sie ihr Glück kaum fassen. Denn dessen Geld könnte ihre Eintrittskarte in ein besseres Leben sein. Ein Katz-und-Maus-Spiel um die Millionenbeute beginnt, bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse immer mehr verschwimmen"